Über uns

Der Mecklenburgische Sportverein Pampow e. V.,

Die Ursprünge unseres Vereins liegen in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Bereits damals haben sportbegeisterte Pampower die Verantwortung für organisierten Vereinssport übernommen. Unser Ehrenmitglied Gerhard Brauer war erster Motor und Lenker der BSG Traktor Pampow. Die Bedingungen der Sportler lassen sich mit heutigen Maßstäben natürlich nicht vergleichen, aber auch in dieser Zeit sorgten die Fußballer von Traktor Pampow dafür, dass der Verein schnell über die Grenzen Pampows hinaus bekannt wurde. Mit dem Ende der DDR-Diktatur kamen neue Herausforderungen auf den Verein zu. Auf Initiative Gerhard Brauers unterzeichneten
fünfzehn Getreue am 22. Juni 1990 die Gründungsurkunde des Mecklenburgischen Sportverein
Pampow e. V.

Der Fußball und natürlich die von Birgit Widrat ins Leben gerufene Gymnastikgruppe prägten die ersten Jahre des MSV. Durch kluge, zukunftsorientierte Entscheidungen der Gemeinde Pampow unter Führung ihres Bürgermeisters Hartwig Schulz begann die rasante und beispielhafte Entwicklung unserer Heimatgemeinde. Bewohnten unser Dorf 1990 noch ca. 1000 Einwohner, so sind es heute über 3200! Neue Wohnhäuser, ganze Straßenzüge, Industrie, Gewerbe und Einzelhandel veränderten
nachhaltig das Gesicht der Gemeinde Pampow. Viele junge Familien kamen auf der Suche nach attraktivem Wohnumfeld und Infrastruktur nach Pampow, um hier heimisch zu werden. Schnell standen die Kinder dieser Familien vor der Tür des MSV - eine echte Herausforderung für den noch jungen Verein. Mit den Kindern kamen aber auch ehrenamtliche Trainer, Betreuer und Unterstützer dazu, um beim Aufbau eines Sportvereins mit vielfältigem Angebot zu helfen.

Seit 1995 führte Rainer Herrmann die Geschicke des Vereins als Vorsitzender. Unter seiner Führung vergrößerte sich der Verein spürbar. Parallel zum fußballerischen Angebot entstanden Sparten wie Volleyball, Kegeln und Badminton. Wolfgang Schumann begann mit dem Aufbau einer starken Volleyballabteilung im Nachwuchs und Damenbereich. Gert Mayer führte die Kegler und Hilmar Berlin kümmerte sich um die Badmintonfreunde. In der Zeit von Rainer Blöhs als Geschäftsführer
wurden erste Strukturen im Nachwuchsfußball aufgebaut. Diese wurden später von Michael Müller erfolgreich weitergeführt. Schnell stellten sich so sportliche Erfolge ein. Die Volleyballdamen des MSV wurden landesweit zu einer festen Größe. Die Fußballherren gelangten nach mehreren Aufstiegen in die höchste Spielklasse unseres Bundeslandes und einige Kegler machten als Deutsche Meister von sich reden. Besonderer Dank gilt den ehrenamtlichen Trainern und Betreuern dieser ersten Jahre. Sportbegeisterte Typen wie Ralf Zientz, Andre Rickler, Klaus Schröter und später Frank Bockholt, Peter Herzberg und Ralf Baustian seien hier beispielgebend genannt.

Im Laufe der Jahre kam die von Andrea Hinrichs gebildete Kinder-Spielegruppe dazu. Inzwischen
haben wir Leichtathleten in unseren Reihen und die Verantwortlichkeiten haben gewechselt. Beispielhaft ist der nahtlose Übergang der Verantwortlichkeit im Volleyball von Wolfgang Schumann zu Jens Krüger. Unser Verein hat Stand heute 580 Mitglieder und gehört zu den größten Sportvereinen im Schweriner Umland. Unzählige Kinder und Jugendliche spielten und spielen in unseren Nachwuchsmannschaften. Mit hervorragender Unterstützung der Gemeinde Pampow konnten Sportstätte und Vereinsheim neu errichtet werden. Unsere Sportler finden heute hervorragende Bedingungen vor und werden von gut ausgebildeten Trainern betreut und entwickelt.

Die 1. Fußballmannschaft ist Zuschauermagnet. Bis zu 1000 Fans besuchen die Heimspiele am Gartenweg. Die Gesamtentwicklung des MSV Pampow ist positiv. Unser Vorstand arbeitet ruhig und kontinuierlich. Der menschliche Zusammenhalt ist beispielhaft. Unsere Trainer und Betreuer sind vorbildliche Vertreter des Ehrenamtes und fördern durch ihr soziales Engagement das Gemeinwohl. Euch allen sei hiermit aufrichtig gedankt. Besonderer Dank gilt unseren Förderern und Sponsoren. Ohne sie wäre ein Verein wie der MSV Pampow undenkbar. Viele fördern uns schon über Jahre hinweg aufopferungsvoll. Für uns ist diese Unterstützung Anerkennung und Ansporn zugleich.
Ein großer Glücksfall für den Verein ist die Zusammenarbeit mit der Gemeindevertretung Pampow und ihrem Bürgermeister. Schon mit der Gründung des MSV wurde hier erkannt, dass der Sport den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt fördert, insbesondere für unsere Kinder und Jugendlichen.

 

Sponsoren

Nächstes Spiel

Ergebnis letztes Spiel

Sonntag 11 Juni, 2017 14:00
 
Greifswalder FC 1 : 3 MSV Pampow

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Greifswalder FC
68
3. MSV Pampow
65
4. Güstrower SC 09
64
5. TSV Bützow 1952
50

zur Tabelle

Facebook