C-Jugend des MSV Pampow im Trainingslager in Güstrow

Pünktlich um 13 Uhr setzte sich der 16 Mann starke Tross um das Trainergespann König/Dietel in Bewegung, um sich den Feinschliff für die Rückrunde in der Sportschule Güstrow zu holen. Aufgrund der anhaltend schwierigen Wetterbedingungen sind die vorhandenen Trainingsflächen nur stark eingeschränkt nutzbar.

 

  

Doch nach zahlreichen Telefonaten und dank der tatkräftigen Unterstützung des Güstrower SC wird uns die Kunstrasenfläche des GSC für die kommenden Tage zur Verfügung gestellt. Am ersten Tag mussten wir uns mit einer kleinen unvereisten Stelle begnügen. So ging es mit einer kurzen aber intensiven Erwärmung los, um danach Passspielformen zu trainieren. Die Torhüter bekamen währenddessen ein auf sie zugeschnittenes Einzeltraining. Die Abendgestaltung erfolgte in Form eines Besuches in der Oase, wo besonders der Spaß im Vordergrund stehen sollte.

Am Folgetag war ein Testspiel gegen Spornitz, sowie weitere Trainingseinheiten geplant.Trotz der widrigen Umstände (minus 4 Grad und eiskalter Wind) entwickelte sich ein rasantes Spiel gegen SV Spornitz/ Dütschow. Bereits zur Pause führte man mit 7:0. Auch im zweiten Durchgang blieb man seiner Linie treu und schraubte das Ergebnis auf ein 12:0. Nach dem Mittag wurden die schweren Beine durch einen 20 minütigen Lauf wieder gelockert, um am späten Nachmittag wieder fit und motiviert die nächste Trainingseinheit anzugehen. Hier wurden abermals Passformen und zum Ende der gezielte Torabschluss trainiert. Am Abend entspannte das Team wieder im warmen und wohltuenden Wasser der Oase.

Nach einer etwas längeren Nacht stand nun das nächste Testspiel auf der Agenda. Der Gegner FSV Bentwisch, 2. der Landesliga Ost, verlangte dem Team alles ab. Leider verlor man das Spiel durch einen unglücklichen, individuellen Fehler in der Schlussphase. Jedoch wurde die taktische Marschroute von der ersten bis zur letzten Minute konsequent umgesetzt. Trotz des schweren Spiels und der gelassenen Kräfte wurde in der letzten Trainingseinheit nochmal alles gegeben. Am Abend gab es dann zu beiden Spielen eine Auswertung in Form einer Videoanalyse, so dass alle ihre Fehler sehen konnten, um in Zukunft an diesen zu arbeiten.

Auch nach drei intensiven Tagen gab es zuletzt nochmals einen 20 minütigen Lauf. Nach dem Frühstück und Aufräumen der Unterkünfte ging es in die Halle, um am letzten Tag noch ein kleines Turnier durchzuführen. Es wurde im Turniermodus "Jeder gegen Jeden" der vereinsinternen Hallenmeister gekrönt. Im Spiel 3 gegen 3 auf Kontertore hatte die Mannschaft um Max, Anton und Moritz die Nase hauchdünn vorne. Lediglich ein mehr geschossenes Tor, bei Punktgleichheit, reichte dem Trio zum Erfolg vor Jannes, Enno und Paule. Leider war mit der Siegerehrung auch gleichzeitig das Trainingslager beendet. Die Taschen waren gepackt und die Busse standen bereit zur Abfahrt nach Pampow.

So gingen die Tage viel zu schnell um, in denen man viel neues gelernt und altes aufgefrischt hat. Auch wenn es zeitweise anstrengend und mühsam war, wurde nie aufgegeben, obwohl man insgesamt 6 Trainingseinheiten und 2 Testspiele bestritt. Bemerkenswert war der Teamspirit. Zu jeder Zeit konnte man sehen, dass man ein Team ist. Ob groß oder klein, jung oder alt, Jeder war für Jeden da, um zu helfen. Wir Trainer möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die uns unterstützt haben. Angefangen bei den Kindern, über die Eltern, bis hin zu den Sponsoren und Busfahrern. Dank euch waren die vier Tage ein Erlebnis für uns alle.

 

 

Sponsoren

Nächstes Spiel

Ergebnis letztes Spiel

Sonntag 11 Juni, 2017 14:00
 
Greifswalder FC 1 : 3 MSV Pampow

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Greifswalder FC
68
3. MSV Pampow
65
4. Güstrower SC 09
64
5. TSV Bützow 1952
50

zur Tabelle

Facebook