Erfolgreiches Trainingslager der C- Jugend in der Sportschule Güstrow

Pünktlich um 14:30 Uhr Freitagnachmittag  fuhr  der MSV-Tross, bestehend aus  12 Spielern und den zwei Trainern,  zu seinem Trainingslager in die Sportschule nach Güstrow.Dort angekommen wurden erst einmal alle Zimmer bezogen. Dies dauerte nicht allzu lange und alle Spieler erforschten anschließend die Turnhalle sowie die anderen Sportanlagen. Nach einem ausgiebigen Abendbrot stand dann schon die erste Trainingseinheit auf dem Plan.

              

Hier wurde sich mit einem klassischen 6 gegen 4 erwärmt und im Anschluss wurde das Verschieben der 4er Ketten geübt. Zum Ende durfte dann natürlich auch ein kleines Abschlussspiel nicht fehlen. Währenddessen die Trainer den Abend ausklingen ließen und schon die nächsten Einheiten planten, hatten die Jungs noch nicht genug und nahmen die Turnhalle bis in die späten Abendstunden in Beschlag. 

Der nächste Tag (mit einem Spieler mehr, da Paul mitten in der Nacht dazugestoßen war) begann mit einem reichhaltigen Frühstück und der zweiten Trainingseinheit. Einigen Spielern sah man an, dass die Nacht wohl eher kurz gewesen war und so startete man etwas schwerfällig. Aber die Müdigkeit war nach einer intensiven Erwärmung vergessen,  sodass man hellwach Standartsituationen üben konnte. Direkt im Anschluss gab es dann eine Taktikschulung, in der jeder Spieler Ideen und Lösungswege für bestimmte Spielsituationen aufzeigen musste. Später ging es dann erst einmal ans Wasser und man genoss das kühle Nass. Am Nachmittag stand dann ein kleines Testspiel gegen die D-Jugend aus Elmenhorst auf dem Plan. Da wir hier nur auf Kleinfeld und mit einem Mann weniger spielen mussten, entwickelte sich ein Spiel, welches immer hin und her ging. Am Ende setzte man sich dann mit 3 Toren Unterschied durch. Ohne Pause gab es noch eine kurze Trainingseinheit, bevor man sich zum gemeinsamen Grillabend traf. Dass die Jungs nicht ohne Ball können, sah man daran, dass sie eigenständig ein kleines Volleyballspiel gegen ein Radfahrerteam organisierten. Leider verlor man dieses Spiel knapp mit 1:2 nach Sätzen.  Die restlichen Stunden des Tages  verbrachten dann Trainer und fast alle Spieler gemeinsam auf der großen Terrasse. Hierbei führte man lange und sehr interessante Gespräche.

Am letzten Trainingstag hatten dann einige Spieler die ersten kleinen Blessuren und Schmerzen. Hierbei erwischte es Hugo leider am Schlimmsten, der mit einer Wadenverletzung die letzten Einheiten nicht mehr mitmachen könnte. Heute forcierte man Angriffe über die Außenposition und übte genaue Flanken und Ecken. Immer wieder hörte man aus allen Ecken ein „AUA“ oder „Mir tut das weh“. Aber kein Spieler brach das Training ab. Da am Nachmittag tropische Temperaturen herrschten, begab man sich wieder ans Wasser und verbrachte dort den Nachmittag. In der letzten Trainingseinheit am frühen Abend holten alle Spieler nochmal alles raus und zeigten den Trainern, was sie die letzten Tage gelernt haben. Es gab rassige Zweikämpfe und kein Ball wurde verloren gegeben. Auch das Verschieben der Ketten und die Pressing-Situationen wurden zur Zufriedenheit der Trainer richtig umgesetzt. Zum Abschluss des Trainingslagers wurde noch ein kleines Turnier gespielt. Dieses gewannen Philipp, Paul und Louis souverän. Mit diesem gelungen Abschluss ging es dann auch recht früh ins Bett, da am Montag die Heimreise auf dem Programm stand.

 

Wir Trainer bedanken uns bei allen Spielern, die diese anstrengenden, lehrreichen aber auch lustigen Tage mit uns durchgestanden haben. Ich weiß, dass es nicht immer leicht war, aber ihr habt die 4 Tage ein hohes Pensum und Niveau an den Tag gelegt.  Wir hoffen, ihr habt Vieles gelernt und ihr könnt das Erlernte im Spiel einsetzen.

Sponsoren

Nächstes Spiel

Ergebnis letztes Spiel

Sonntag 11 Juni, 2017 14:00
 
Greifswalder FC 1 : 3 MSV Pampow

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Greifswalder FC
68
3. MSV Pampow
65
4. Güstrower SC 09
64
5. TSV Bützow 1952
50

zur Tabelle

Facebook