Auftakt nach Maß für Pampow

Fußball-Verbandsliga: MSV-„Piraten“ gewinnen gegen Aufbau Boizenburg mit 2:0/ Gast verschießt Elfmeter

Die Verbandsliga-Fußballer des MSV Pampow sind trotz zahlreicher Personalprobleme – gleich vier Stammspieler waren mit Verletzungen oder wegen Sperren ausgefallen – mit dem erhofften Erfolg in die neue Saison gestartet. Am späten Samstagabend gewannen die „Piraten“ gegen die SG Aufbau Boizenburg mit 2:0.

Vor der tollen Kulisse von annähernd 400 Zuschauern hatten die Boizenburger zunächst einige Probleme mit den langen Pampower Diagonalbällen.

Da es den anschließenden Flanken aber an Präzision fehlte, hielt sich die Torgefahr in Grenzen. In zwei brenzligen Situationen konnten die Gäste im letzten Moment klären. Sie fanden in der Folge zunehmend besser ins Spiel und kamen ihrerseits zu Chancen. Zumeist vorbereitet über die linke Seite, über den schnellen Denys Odzhukvu. Zum Leidwesen des Trainers wurden diese Angriffe aber nicht sauber zu Ende gespielt. Dennoch hätten die Boizenburger leicht mit einer Führung in die Kabine gehen können (40.). Als sich Odzhukvu ein weiteres Mal gut in Szene setzte und im Strafraum gefoult wurde, zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Daniel Kruse trat an und scheiterte an Ronny Losereit. Da der Assistent ein zu frühes Bewegen des MSV-Keepers signalisierte bekam Aufbaus Torjäger allen Pampower Protesten zum Trotz eine zweite Chance. Diesmal setzte er den Ball an die Unterkante der Latte. Das Spiel blieb somit torlos.

Was sich nach dem Seitenwechsel allerdings schnell änderte. Nach einem Boizenburger Ballverlust schaltete die Heimelf schnell um und setzte Johannes Ernst in Szene. Der Neuzugang von der SG 03 Ludwigslust/Grabow unterstrich, dass er nicht von ungefähr in der vergangenen Saison die Torschützenliste der Landesliga anführte. Er zog unaufhaltsam davon und traf flach zum 1:0 (51.). Mit der Führung im Rücken zog sich der MSV etwas zurück und lauerte auf gegnerische Ballverluste. Die Pampower Konter hatten die Gäste aber recht gut im Griff und kamen zu einigen Ausgleichsgelegenheiten. Daniel Kruse scheiterte ein weiteres Mal an Ronny Losereit (64.) und verfehlte mit einem gut getimten Kopfball das Ziel (74.). Der eingewechselte Patrick Alisch verzog knapp (70.), und Fabian Lamers Freistoß wurde vom MSV-Keeper gefischt (78.). Entschieden war die Partie erst in der 87. Minute. Ein ungeschickt geführter Zweikampf führte zu einem berechtigten Elfmeterpfiff. Sebastian Drews ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 2:0-Endstand für Pampow.

Die Gäste haderten mit dem Ergebnis: Es war mehr drin. Wir hatten genug Möglichkeiten, um hier etwas mitzunehmen“, ärgerte sich Aufbau-Trainer Alexander Lamer nach dem Schlusspfiff.

Text: Thomas Willmann/SVZ

Aufstellung

MSV Pampow:
  • Tor: Losereit
  • Abwehr: Drews, Reis (C), Looks
  • Mittelfeld: Finke, Zschaubitz, Cherchenko, Rieling (46. Krejci), Bahl (81. Schnabl)
  • Angriff: Waack (72. Schlatow), Ernst
  • Trainer: Ronny Stamer
SG Aufbau Boizenburg:
  • Aufstellung: Leifels- Grams, Aumann, Kruse, Dreval, Klose, Swenson (62. Alisch), Lüders (C), Schien (56. Gellert), Odzhukvu (86. Schneidereit), Lamer
  • Trainer: Alexander Lamer

Infos

Schiedsrichter:
  • Dominic Koch (Wismar)
Zuschauer:
  • 399

Tore

Tore:
  • 1:0 Johannes Ernst (51. Minute)
  • 2:0 Sebastian Drews (87. Minute, Foulelfmeter)

Karten

Gelbe Karten:
  • MSV Pampow: Reis (33. Foulspiel), Losereit (39. Unsportlichkeit), Krejci (58. Foulspiel)
  • SG Aufbau Boizenburg: Odzhukvu (42. Unsportlichkeit), Lamer (67. Foulspiel)

Sponsoren

Nächstes Spiel

Samstag 21 Oktober, 2017 14:00
 
1.FC Neubrandenburg 04 - MSV Pampow

Ergebnis letztes Spiel

Freitag 13 Oktober, 2017 20:00
 
MSV Pampow 5 : 1 Gnoiener SV

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
3. 1.FC Neubrandenburg
18
4. MSV Pampow
18
5. Rostocker FC
17
6. TSV Bützow
14

zur Tabelle

Facebook