MSV siegt in Bützow in Unterzahl mit 2:0

Cruz und Drews erzielen die Treffer

Am Samstag gastierten die Stamer Schützlinge beim starken Aufsteiger TSV Bützow zum vorletzten Spiel der Saison. Verlor man nach guter Leistung zu Hause mit 0:1, wollte man auswärts sich die Punkte wiederholen.

Auf dem guten Platz in Bützow entwickelte sich sofort ein munteres Spiel, indem beide Mannschaften nicht lange taktierten, sondern sofort zum Torerfolg kommen wollten. Bützow versuchte mit schnellen Bällen ihren Torjäger Engert zu finden, welcher aber bei der neuformierten Dreierkette um Grewe, Drews und Looks gut aufgehoben war. Auch die Sechser der Pampower mussten permanent aufpassen, um schnelle Gegenangriffe zu unterbinden und waren diesbezüglich oft in Zweikämpfe verwickelt. In der 38. Minute erwischte es Hasselmann mit einer gelben Karte, welche noch Folgen haben sollte. Der MSV Pampow hatte zwar deutlich mehr Spielanteile, doch die sich bietenden Chancen für Cruz, Cherchenko und Dudiev wurden zu unkonzentriert vergeben und somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchschnitt ein ähnliches Bild, die Pampower versuchten sich durch zu kombinieren, doch der entscheidende Pass kam oft nicht an oder wurde abgefangen. In der 60. Minute verlor Hasselmann im Spielaufbau leichtfertig einen Ball und ging zu forsch an die Rückgewinnung und sah so folgerichtig die gelb-rote Karte und kam nunmehr frühzeitig in den Genuss der Bützower Duschkabinen. Keine zwei Minuten später rasselten Rafael Cruz und Pascal Poser unglücklich zusammen und letzterer musste verletzt aus dem Spiel genommen werden, ihn ersetzte Julian Höhn. Der TSV Bützow witterte nun seine Chance, das Spiel zu gewinnen, der MSV zu zehnt nun deutlich tiefer agierend, wartete auf sich ergebende Chancen. Bis zur 75. Minute konnten sich die „grünen Piraten“ kaum befreien, dann erfolgte ein Tor der Marke sehenswert. Rafael Cruz schnappte sich den Ball an der Mittellinie und sah, dass der Bützower Torwart zu weit vor dem Tor stand und schlug mit einem weiten Flugball über 40 Meter den Ball ins leere Tor – die 1:0 Führung. Hoch motiviert standen die Pampower defensiv nun deutlich besser und verteidigten aufopferungsvoll. Als in der 79. Minute Rafael Cruz etwa 28 Meter vor dem Tor gefoult wurde, schnappte sich Sebastian Drews den Ball und nagelte ihn unhaltbar in die Bützower Maschen zum 2:0. In den letzten Minuten versuchten die Bützower nochmal alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die Defensive um den gut agierenden Torwart Christian Maaske stand bombensicher und somit verbuchten die Pampower drei Punkte und erhöhten ihr Konto auf nunmehr 62. Am kommenden Sonntag gastieren die MSV-Kicker zum Topspiel in Greifswald und könnten dort zum Zünglein an der Waage werden, denn wenn die Greifswalder dieses Spiel verlieren, wird der Torgelower FC Greif wohl die Landesmeisterschaft holen.

 

Aufstellung

TSV Bützow:
  • Aufstellung: Junge, Schönbrunn (37. Papenhagen), Bladek (77. Schirmer), Hojenski, Engert, Puskeiler, Moritz, Koop, Koszinski (55. Höpel), Lübke, Synwoldt
  • Trainer: Helge Marquardt
MSV Pampow:
  • Tor: Maaske
  • Abwehr: Grewe, Looks, Drews
  • Mittelfeld: Hasselmann, Wegner, Bahl (55. Mario), Poser (63. Höhn), Dudiev, Cherchenko
  • Angriff: Cruz (83. Rieling)
  • Trainer: Ronny Stamer

Infos

Schiedsrichter:
  • Christoph Dallmann (Rostock)
Zuschauer:
  • 87

Tore

Tore:
  • 0:1 Cruz (75. Minute)
  • 0:2 Drews (79. Minute)

Karten

Gelbe Karten:
  • TSV Bützow: Puskeiler (34. FS), Bladek (77. FS)
  • MSV Pampow: Bahl (38. FS), Hasselmann (45. UB)

Gelb-Rote Karten:

  • MSV Pampow: Hasselmann (60. FS)

Sponsoren

Nächstes Spiel

Ergebnis letztes Spiel

Sonntag 11 Juni, 2017 14:00
 
Greifswalder FC 1 : 3 MSV Pampow

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Greifswalder FC
68
3. MSV Pampow
65
4. Güstrower SC 09
64
5. TSV Bützow 1952
50

zur Tabelle

Facebook