MSV Pampow erobert dritten Tabellenplatz

Rafael Cruz und Pascal Poser treffen beim 2:0 der Piraten in Rostock

Am vergangenen Samstag gastierten die Stamer-Schützlinge beim FC Förderkader Rene Schneider Rostock. In den vergangenen Spielen tat sich der MSV immer sehr schwer gegen die spiel- und kampfstarken Rostocker, doch an diesem Tag behielt der Gast die Oberhand.

Der Anfang des Spiels war aber alles andere als beruhigend, da die Truppe vom FK-Trainer Malorny ab der zweiten Minute sich anfügte, schnörkellos nach vorne zu spielen. Sebastian Drews, welcher am letzten Freitag seinen Vertrag bis 2018 bei den Piraten verlängerte, rettete mit schnellem Schritt und zweimal musste Keeper Ronny Losereit Kopf und Kragen riskieren, damit der MSV nicht ins Hintertreffen geriet. Aber auch die Pampower wollten ihre Siegesserie fortsetzen und somit versuchten die Spielgestalter Alan Dudiev und Pascal Poser zielorientierter die Außenbahnspieler Oleksandr Cherchenko und Patrick Bahl in Szene zu setzen. In der 14. Minute setzte sich Patrick Bahl nach klugem Pass von Pascal Poser gut durch, doch sein Pass wurde knapp abgefangen. Auch Oleksandr Cherchenko hatte nun seine Anfangsnervosität vorsichtig abgelegt und kam besser ins Spiel, doch seine Eingaben blieben dennoch zu ungenau, damit Stoßstürmer Peter Waack an den Ball hätte kommen können. Und so musste eine Einzelaktion herhalten; Rafael Cruz nahm einen Pass von Alan Dudiev gekonnt mit und zog mit hohem Tempo ab zum umjubelten 0:1 in der 26. Minute. Das brachte nun deutlich mehr Sicherheit in das Spiel der Gäste und hier zeigten die Mannen um Ersatzkapitän Ronny Losereit nun deutlich strukturiertere Spielzüge und Ballstafetten. Doch bis zum Halbzeitpfiff wollte das Leder nicht mehr den Weg in die Maschen finden.

Ab Beginn des zweiten Durchganges merkte man sofort, dass sich die Rostocker viel vorgenommen hatten, denn sie verschärften merklich ihre Angriffsbemühungen. Doch am Defensivverbund, mit den unermüdlich arbeitenden Enrico Grewe und Sebastian Drews, sowie dem kampferprobten MSV-Allrounder Christoph Hasselmann, war an diesem Samstagnachmittag schwer vorbeizukommen. Als Innenverteidiger Sebastian Drews in der 50. Minute dann stark in die Mitte flankte, war Pascal Poser deutlich zielorientierter als der Rostocker Torwart und sein Kopfball fand den Weg in das Tornetz zum 0:2. Dies brachte wieder mehr Sicherheit in die Spielfreude der Pampower. Als dann in der 76. Minute Torwart Losereit etwas ungestüm aus dem Kasten lief und dabei einen Rostocker aus dem Weg „räumte“, gab es verständlicherweise Elfmeter, den die Rostocker verschossen. Dann waren die Pampower wieder direkt am Drücker. Gerade über die rechte Seite blieb der MSV gefährlich. Die Rostocker machten nun etwas mehr auf und somit bekamen die Westmecklenburger auch mehr Räume, doch diese wurden gerade in den letzten 15 Minuten des Spiels zu leichtfertig und unkonzentriert vergeben. Somit blieb es am Ende beim verdienten 0:2 Auswärtssieg und einer sehr starken Ausbeute von 59 Punkten nach 27 Spielen und einem starken Torverhältnis von 54:18 Toren. Am kommenden Freitagabend erwartet der MSV Pampow in der Gartenwegarena die SG Aufbau Boizenburg zum 28. Spieltag zum Flutlichtspiel in der Gartenwegarena, Anstoß ist um 19:30 Uhr.

Aufstellung

FC Förderkader Rene Schneider:
  • Aufstellung: Lange, Baaske, Jankowski, Hopfmann, Malorny, Winkler (62. Selig), Tarra, Schröpfer, Buchman, Körting, Weder
  • Trainer: Stephan Malorny
MSV Pampow:
  • Tor: Losereit
  • Abwehr: Grewe, Drews, Hasselmann
  • Mittelfeld: Wegner, Dudiev, Bahl, Cherchenko (74. Höhn), Poser
  • Angriff: Waack (46. Rieling), Cruz (85. Maaske)
  • Trainer: Ronny Stamer

Infos

Schiedsrichter:
  • Matthias Falk (Neetzow-Liepen)
Zuschauer:
  • 50

Tore

Tore:
  • 0:1 Rafael da Silva Cruz (5. Minute)
  • 0:2 Pascal Poser (55. Minute)

Karten

Gelbe Karten:
  • FC FK Rene Schneider: Jankowski (31. Foulspiel)
  • MSV Pampow: Drews (58. USB), Hasselmann (67. Foulspiel)

 

Sponsoren

Nächstes Spiel

Ergebnis letztes Spiel

Sonntag 11 Juni, 2017 14:00
 
Greifswalder FC 1 : 3 MSV Pampow

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Greifswalder FC
68
3. MSV Pampow
65
4. Güstrower SC 09
64
5. TSV Bützow 1952
50

zur Tabelle

Facebook